Einarbeitungstechnik

Einarbeitungstechnik


Nährstoffe effizient nutzen – Zeit und Geld sparen

Wenn Sie die Gülle direkt in den Boden einarbeiten, können die Pflanzen die enthaltenen Nährstoffe besonders effizient ausnutzen. Gleichzeitig werden die Ammoniakemissionen deutlich reduziert. Von kompakten Maschinen bis zu flexiblen Lösungen für Ihren Profi-Einsatz: Wir bieten Ihnen die Einarbeitungstechnik, die den spezifischen Ansprüchen Ihres Betriebs gerecht wird.

Ihre Vorteile auf einen Blick:
  • Ausbringen und Einarbeiten in einem: Sie sparen einen Arbeitsschritt
  • Sie steigern die Nährstoffausnutzung des organischen Düngers
  • Sie müssen weniger Mineraldünger einsetzen – das spart Kosten
gülle-einarbeitung-güllegrubber-2.jpg

Einarbeitungsgeräte



Schlitzgeräte
gülle-einarbeitung-bomech-Scheibeninjektor.jpg

Kompakt & optimal auf Grünland: der BOMECH Scheibeninjektor

Der BOMECH Scheibeninjektor ist ein kompakter und leichter Gülleverteiler, der sich optimal für den Einsatz auf Grünland und auch auf bearbeitetem Ackerland eignet. Er öffnet die Oberfläche schlitzförmig, sodass der Boden das Substrat in kürzester Zeit vollständig aufnimmt und keine Nährstoffe verloren gehen. Die Grasnarbe wird dabei kaum beschädigt.

Die Merkmale auf einen Blick:
  • Arbeitsbreiten: 6,4 oder 7,2 m
  • Scheibenabstand: 20 cm
  • Tiefenführung: Stützräder optional

gülle-einarbeitung-tbl-injektor.jpg

Schlagkräftig für den Profi-Einsatz: der TBL Injector

Der TBL Gülleinjector ist dank seines patentierten Scherenklappsystems leicht und zugleich besonders robust. Er eignet sich optimal für den Profi-Einsatz im Grünland und auf bearbeitetem Ackerland.

Die Merkmale auf einen Blick:
  • Arbeitsbreiten: 9 m, 9,75 m oder 12 m
  • Scheibenabstand: 18,75 cm
  • ISOBUS-Vorbereitung für Section Control optional
Kurzscheibeneggen
gülle-einarbeitung-kurzscheibenegge-2.jpg

Die leichte Variante

Die Kurzscheibenegge zur flachen Einarbeitung von Gülle und Gärresten ist sehr leicht und kompakt gebaut. Sie müssen also nur wenig Zugkraft einsetzen, und die Maschine eignet sich auch für kleine Hubwerke oder den Vierpunktanbau.

Die Merkmale auf einen Blick:
  • Arbeitsbreiten: 5,30 oder 6 m
  • Scheibenabstand: 35,20 cm
  • Tiefenführung: Rohrstabwalze oder Stützräder

gülle-einarbeitung-evers-kurzscheibenegge-2.jpg

Bewährt sich seit Jahren: der Toric Farmer

Mit der Evers Kurzscheibenegge Toric Farmer lässt sich die Gülle vor allem auf Stoppeln oder in die Zwischenfrucht bestens oberflächlich einarbeiten. Die Gülle wird dabei hinter der ersten Scheibenreihe abgelegt. Diese bewährte Technik des Toric Farmer bringt Ihnen gleich zwei Vorteile: Sie ist besonders effizient und verringert gleichzeitig die Verschmutzung der Maschine.

Die Merkmale auf einen Blick:
  • Arbeitsbreiten: 5,04 oder 6,16 m
  • Scheibenabstand: 28 cm
  • Tiefenführung: verschiedene Walzentypen oder Stützräder
Güllegrubber
gülle-einarbeitung-garant-güllegrubber-1.jpg

Optimal für kleine Güllewagen: der garant Güllegrubber

Der garant Güllegrubber arbeitet Gülle und Gärsubstrate streifenförmig in den Boden ein. Mit seinen robusten Federzinken kann er auch auf unbearbeitetem Ackerland problemlos eingesetzt werden. Dank seines geringen Eigengewichtes lässt sich der garant Güllegrubber optimal an kleineren Güllewagen nutzen.

Die Merkmale auf einen Blick:
  • Arbeitsbreiten: 4,60 oder 6 m
  • Zinkenabstand: 42 oder 46 cm
  • Tiefenführung: Rohrpackerwalze oder Stützräder
  • Blattfederzustreicher optional

gülle-einarbeitung-evers-oldenburger.jpg

Eindrucksvoll im Profi-Einsatz: der Ackerlandinjektor Evers Oldenburger XL

Mit dem Ackerlandinjektor Oldenburger XL von Evers arbeiten Sie Ihren flüssigen Wirtschaftsdünger schnell und mühelos auf bearbeiteten oder unbearbeiteten Ackerflächen ein. Auch bei schwierigen Verhältnissen sichert der große Durchgang des Injektors ein optimales Arbeitsbild.
Der Oldenburger XL eignet sich hervorragend für den Profi-Einsatz: Er lässt sich sowohl an Selbstfahrer als auch an Profi-Güllewagen anhängen.

Die Merkmale auf einen Blick:
  • Arbeitsbreiten: 6 m, 7,80 m, 9 m und 10,20 m

  • Zinkenabstand: 30 cm

  • Tiefenführung: Stützräder

  • Striegel oder Schleppzinken optional


Perfekt für bearbeitete Flächen: der garant SlurryInjector

Der garant SlurryInjector arbeitet die Gülle auf bearbeiteten Ackerflächen direkt und ganzflächig ein. Die Großfederzinken des Injektors mischen den Boden intensiv durch und erzielen so ein hervorragendes Ergebnis. Abschließend ebnet der serienmäßig integrierte Striegel den Boden.

Die Merkmale auf einen Blick:
  • Arbeitsbreiten: 3 m, 5 m, 6 m oder 7,5 m
  • Zinkenabstand: 25 cm
  • Tiefenführung: Rohrpackerwalze oder Stützräder
gülle-einarbeitung-garant-slurryinjector.jpg

 

    Strip-Till
    strip-till-kuhn-striger.JPG

    Schont den Boden und steigert die Effizienz: der Kuhn Striger für Strip-Till

    Die Strip-Till-Technik des Strigers von Kuhn bewährt sich seit Jahren und ist weltweit im Einsatz. Besonders für Lohnunternehmer und Großbetriebe ist diese Technik optimal geeignet, um Gülle als Unterfußdünger auszubringen und effizient zu nutzen. Die komfortable Einstellung der Arbeitselemente, eine optimale Einstellmöglichkeit der Arbeits- und Ablagetiefe sowie die doppelte Schlauchführung pro Schar sind die herausragenden Features der Maschine.

    Die Merkmale auf einen Blick:
    • Arbeitsbreite: 6 m
    • Scharabstand: 75 cm
    • Tiefenführung: Stützräder
    • Nachtropfsperre und hydraulische Spuranreißer optional