AquaLine

AquaLine


Mobile Bewässerung und Brandbekämpfung 

Mit den Wasserfässern unserer garant AquaLine erhalten Sie maßgeschneiderte Technik zur mobilen Bewässerung und Brandbekämpfung. Behälter, Fahrwerk, Bereifung und Pumptechnik werden dabei genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.

Unsere AquaLine auf einen Blick:
  • Einachs- oder Tandem-Wasserfässer
  • Behältergrößen von 3 bis 6,9 m³
  • Stahlbehälter verzinkt oder lackiert
  • Bereifung: 385/65 R 22.5, 445/65R 22.5 oder 560/60 R 22.5
  • Maximal 2 m Außenbreite
kommunaltechnik-wasserfass-aqualine-1.jpg
kummonaltechnik-wasserfass-aqualine-4.jpg
kommunaltechnik-wasserfass-aqualine-2.jpg
kummonaltechnik-wasserfass-aqualine-5.jpg

kommunaltechnik-julia-pumpe-zu.jpg

Passend befüllen und ausbringen

Die einfachste Möglichkeit zur Befüllung unserer Wasserfässer ist die externe Befüllung über einen Hydranten.

Natürlich bieten wir Ihnen auch Möglichkeiten zur eigenständigen Befüllung:  

  • Jurop Vakuumkompressoren für eigenständiges Befüllen
  • Jurop Julia-Kompressoren (Kombination aus Vakuum- und Kreiselpumpe) für eigenständiges Befüllen und druckvolles Ausbringen

Weitreichend verteilen

Die Wasserfässer der garant Aqua-Line können mit einer 360-Grad-Weitwurfdüse ausgestattet werden, die das Wasser in einem großen Radius verteilt. Zur Druckerhöhung kann zusätzlich zum Vakuum-Kompressor auch eine Kreiselpumpe verbaut werden. Hiermit können Sie das Wasser mit einem Druck von bis zu sieben bar ausbringen.

Je nach Ihren Bedürfnissen können Sie sich optional auch für einen hydraulischen Gießarm in der Fronthydraulik oder einen hydraulischen Schieber mit Prallverteiler entscheiden.

kommunaltechnik-wasserfass-aqualine-weitwurfdüse-zu.jpg

kommunaltechnik-wasserfass-aqualine-stutzen-zu.jpg

Individuell ansaugen und auslassen

Sie können die Position der Ansaug- und Auslass-Stutzen am Behälter individuell wählen und zwischen 6“- sowie B- und C-Kupplern entscheiden.

So erhalten Sie genau die Technik, die Ihren Anforderungen gerecht wird.