HistorieHistoryHistorie

garant Kotte – Eine Erfolgsgeschichte


1892

Firmengründung durch Böttchermeister Josef Kotte in Rieste

1892

Gründung der Firma Kotte im niedersächsischen Rieste (Landkreis Osnabrück) durch Böttchermeister Josef Kotte mit drei Mitarbeitern.
Fabrikation von Jauchefässern, Lebensmittelbehältern und Waschbottichen, unter anderem auch Auftragsarbeiten für den heutigen Weltkonzern Miele


1902

Intensivierung der Fabrikation von Jauchefässern und Lebensmittelbehältern

1902

Intensivierung der Fabrikation von Jauchefässern und Lebensmittelbehältern


1921

Fertigung von Waschbottichen im Auftrag vom heutigen Weltkonzern Miele

1921

Fertigung von Waschbottichen im Auftrag vom heutigen Weltkonzern Miele


1935

Übernahme durch August Kotte: Intensivierung des Handels und der Produktion landwirtschaftlicher Geräte

1935

Firmenübernahme durch August Kotte, Intensivierung des Handels und der Produktion von landwirtschaftlichen Geräten


1939

Produktionsumstellung auf Rüstungsgüter durch den Beginn des 2. Weltkriegs

1939

Produktionsumstellung auf Rüstungsgüter durch den Beginn des 2. Weltkriegs


1952

Verkauf des ersten Schleppers der Firma McCormick

1952

Verkauf des ersten Schleppers der Firma McCormick 1960 Eintritt von Dipl.-Ing. Hans Kotte in das Unternehmen


1967

Produktion des ersten Güllewagens: Unter dem Markennamen »TRABANT« mit einem Fassungsvermögen von 2.000l

1967

Produktion des ersten Güllewagens: Unter dem Markennamen »TRABANT« mit einem Fassungsvermögen von 2.000l


1973

Neubau Bürogebäude und Werkstatt Werk 1

1973

Neubau Bürogebäude und Werkstatt Werk 1


1978

Bau der ersten Lagerhalle am neuen Werk 2

1978

Bau der ersten Lagerhalle am neuen Werk 2


1982

Bau der ersten Produktionshalle Gülletechnik Werk 2

1982

Bau der ersten Produktionshalle Gülletechnik Werk 2


1985

Umbenennung der Marke »TRABANT« in »garant«

1985

Umbenennung der Marke »TRABANT« in »garant«


1998

Übernahme der Geschäftsleitung durch Dr. Stefan Kotte 2002 Vergrößerung Werk 2: Bau einer neuen Produktionshalle

1998

Übernahme der Geschäftsleitung durch Dr. Stefan Kotte 2002 Vergrößerung Werk 2: Bau einer neuen Produktionshalle


2005

Präsentation des ersten Multifunktions-Saugrüssels zum Saugen aus Gruben und Hochbehältern

2005

Präsentation des ersten Multifunktions-Saugrüssels zum Saugen aus Gruben und Hochbehältern


2007

Präsentation des ersten Schwanenhals-Güllewagens für den Claas Xerion

2007

Präsentation des ersten Schwanenhals-Güllewagens für den Claas Xerion

Kotte bekommt bei der Agritechnica die DLG-Silbermedaille für das elektrohydraulische Lenksystem MultiSteeringSystem (MSS)





2009

DLG-Silbermedaille für das Füllstands- und Durchflussmengenmessystem iTANK

2009

Auszeichnung mit dem Kooperationspreis 2009 der Agrar- und Ernährungswirtschaft in der Kategorie "Innovation" für die Kooperation bei der Entwicklung des MSS

Präsentation des ersten Vierachs-Güllewagens und eines Edelstahl-Güllewagens bei der Agritechnica

Kotte erhält bei der Agritechnica die DLG-Silbermedaille für das Füllstands- und Durchflussmengenmesssystem iTANK

Tanksattelauflieger aus Edelstahl ergänzen das Produktprogramm

Installation einer Photovoltaik-Anlage auf den Hallendächern am Standort Werk 2, Leistung ca. 530 kWp


2011

Vollständiger Umzug vom Standort Werk 1 zum neuen Standort Werk 2

2011

Vollständiger Umzug vom Standort Werk 1 zum neuen Standort Werk 2


2013

DLG-Silbermedaille für das Durchflussdiagnosesystem FlowCheck Fertigstellung des neuen Büro- und Verwaltungsgebäudes

2013

DLG-Silbermedaille für das Durchflussdiagnosesystem FlowCheck Fertigstellung des neuen Büro- und Verwaltungsgebäudes


2015

Präsentation des stärksten Gülle-Selbstfahrers der Welt auf der Agritechnica

2015

Mit seiner Kraft von 650 PS ist der garant TAURUS 2803 der leistungsstärkste Gülle-Selbstfahrer auf dem Markt. Er verbindet Vielfalt mit Leistung, fährt problemlos auf der Straße und bringt große Güllemengen aufs Feld.
Ein effizientes und komfortables Daten- und Nährstoff management ermöglicht das Bedienterminal SmartControl Profi und die SmartControl for iPad-App.