DetailsDetailsPodrobnosti
November 2014
Kategorie: Garant , Vertriebspartner

Erfolgreiche EuroTier für Kotte


Die weltgrößte Fachausstellung für Tierhaltung und –management verzeichnete mit über 156.000 Besuchern aus mehr als 100 Ländern einen neuen Besucherrekord. Auch das Kotte-Messeteam spürte dies, auf dem neuen hellen Stand konnte Kotte noch mehr interessierten Besuchern innovative Gülletechnik-Lösungen vorstellen. „Für uns bildet die EuroTier eine wichtige Plattform, um sich zu präsentieren und in den Dialog mit Praktikern aus der Landwirtschaft zu treten“, so Carolin Baumeister, Marketing Managerin der Firma Kotte. Im Zentrum des Messestandes stand ein Pumptank-Güllewagen mit 20.000 Litern Fassungsvermögen und Schleppschuhverteiler.

Klarer Trend erkennbar
Auch Kotte bestätigt den schon seit längerem zu beobachtenden Trend der bodennahen Gülleausbringung. Der Marktführer aus Rieste geht sogar noch einen Schritt weiter und spricht von einer deutlichen Verschiebung weg vom Schleppschlauchverteiler hin zu Schleppschuh- oder direkter Einarbeitungstechnik. Geschäftsführer Dr. Stefan Kotte dazu: „Wir beobachten diese Entwicklung schon seit einiger Zeit. Sie rührt aus unserer Sicht in erster Linie durch das zunehmende Bewusstsein der Landwirte für die Bedeutung des Wirtschaftsdüngers Gülle. Zudem ist der Trend aber auch durchaus politisch induziert. Gerade durch neue Verordnungen wie die Agrarumweltmaßnahme in Niedersachsenwird die Nachfrage in diese Richtung gesteuert.“. Laut Kotte bleibt es weiter spannend wo die Reise hingehen wird. Maßgeblicher Wegweiser wird aber in jedem Fall die neue Düngeverordnung ab dem Jahr 2015 sein.

NIRS auch weiterhin ein wichtiges Thema
Auf großes Interesse stieß zudem wieder einmal das Thema NIRS-Sensorik. NIRS-Sensoren dienen der Online-Nährstoffanalyse von Gülle bzw. Gärresten. Die Inhaltsstoffe Stickstoff, Phosphor und Kali sowie der TS-Gehalt werden sensorisch exakt ermittelt, so dass eine nährstoffbezogene Ausbringung von Flüssigmist möglich wird. Die NIRS-Sensoren für die Online-Analyse von Gülle werden von der Fa. Kotte in Zusammenarbeit mit John Deere ab dem Jahr 2016 vertrieben. Momentan befindet sich das System noch in einer umfassenden Test- und Kalibrierungsphase.

Kooperation mit 365FarmNet
Vielen Besuchern entging sicherlich auch nicht, dass Kotte sich ebenfalls mit einer Partnersäule au fdem Messestand von 365FarmNet präsentierte. Das neue Internetportal 365FarmNet will die unzähligen Programme und Apps bündeln, die man heute zur Betriebsführung benötigt. „Unser Ziel ist es stets, unseren Kunden die Arbeit so einfach wie möglich machen. Nicht nur durch unsere innovative Technik, sondern auch durch intuitives Datenmanagement. Die Einbindung unserer Datenmanagement-Bausteine in ein zentrales, unabhängiges Portal ist für uns der Schritt in die richtige Richtung. Daher wollen wir im kommenden Jahr zunächst unser Datenmanagementsystem „SmartControl foriPad“ in das 365FarmNet-Portal integrieren.“, so Carolin Baumeister.

Ein positives Resümee
„Die EuroTier ist auch für Unternehmen der Gülletechnikbranche ein wichtiges Ereignis. Wir haben hier wieder sehr gute Kontakte geknüpft und interessante Fachgespräche geführt“, resümierte Dr.Stefan Kotte. „Und da viele unserer Kunden auf unsere Einladung hin ebenfalls die Messe besuchten, haben wir gleichzeitig bestehende Beziehungen gepflegt und ausgeweitet.“